Windows 10 vom USB-Stick booten

Da einige Notebooks und Workstations inzwischen kein DVD-Laufwerk mehr besitzen, stellt sich die Frage: Wie kann ich Windows 10 vom USB-Stick booten? Microsoft hat hierfür bereits ein Tool bereitgestellt, dessen Funktionsweise ich in diesem Artikel vorstellen möchte.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Mit dem USB-Stick Windows 10 installieren

Spätestens durch das Ende der Windows 7 Updates im Januar 2020 beschäftigten sich viele Privatpersonen und Administratoren endlich mit dem Upgrade auf Windows 10. Die Lizenz und eventuell fehlende Hardware ist schnell gekauft – doch was tun, wenn ich die mitgelieferte DVD nicht verwenden kann?

In diesem Fall ist es relativ leicht möglich, einen USB-Stick für die Installation von Windows 10 zu verwenden. Alles was Du benötigst, ist ein USB-Stick mit 8 GB Speicherplatz und das Media Creation Tool. Dieses findest Du auf dieser Microsoft Seite unter dem Button „Tool jetzt herunterladen“.

Media Creation Tool ausführen

Bei dem Media Creation Tool handelt es sich um eine Anwendung, welche automatisch die aktuelle Windowsversion herunterlädt und die Konfiguration übernimmt, um Windows 10 vom USB-Stick zu booten. Wer ein Upgrade seines bestehenden Windows 7 durchführen möchte, kann dies ebenfalls direkt mit diesem Tool tun.

Media Creation Toolkit

Das Media Creation Tool muss zwingend mit einem Benutzeraccount ausgeführt werden, welcher Administratorrechte auf dem jeweiligen Computer besitzt. Das ist notwendig, weil entweder das System verändert wird (Upgrade) oder der USB-Stick neu formatiert werden muss (Bootmedium erstellen).

Bei der folgenden Beschreibung beschränke ich mich auf die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks mit Windows 10. Auf das Upgrade und andere Optionen gehe ich nicht ein – diese sollten aber selbsterklärend sein.

Medium für Installation auswählen und Download starten

Wie in den folgenden Bildern zu sehen ist, fragt der Assistent folgende Parameter ab, bevor der Windows 10 USB-Stick erstellt wird:

  • Upgrade oder Installationsmedien
  • USB-Stick oder Download der ISO-Datei (zum Brennen auf DVD)
  • Auswahl der Sprache, Architektur und Edition
  • Auswahl des USB-Speichersticks

Windows 10 vom Stick installieren

Windows Setup vom USB-Stick booten

Windows 10 USB-Stick

Stick für Windows Installation

Anschließend beginnt der Download der aktuellen Windowsversion durch das Media Creation Tool. Der Vorgang kann je nach vorhandener Bandbreite des Internetanschlusses einige Zeit dauern, da insgesamt knapp 5GB heruntergeladen werden.

Windows 10 herunterladen

Nach dem Download werden die Daten kopiert und der USB-Stick in einen bootfähigen Datenträger konfiguriert.

Windows 10 Medium erstellen

Windows 10 Stick ist bereit

Fertiger Stick für die Installation

Das Tool informiert Dich, sobald Dein USB-Stick fertig ist. Du kannst ab sofort von diesem Stick booten und Windows 10 darüber installieren. Die Installation per USB-Stick bringt zusätzlich den Vorteil, dass die Daten wesentlich schneller gelesen werden können, als über ein DVD-Laufwerk.

Standardmäßig wird ein Computer nicht vom USB-Stick booten, sondern zunächst von der Festplatte. Bei einer Neuinstallation solltest Du also entweder die Bootreihenfolge im BIOS/UEFI ändern oder den Stick manuell auswählen (F10 oder F12 drücken beim Booten).

Ebenfalls interessant:

Unterstütze TECH-FAQ.NET auf steady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.