Windows Telnet Client installieren

Bis zu Windows XP war der Telnet Client vorinstalliert und konnte für die schnelle Verbindung zu Geräten im Netzwerk verwendet werden. Da es sich bei Telnet um ein unverschlüsseltes Protokoll handelt, wurde es nach und nach durch das SSH Protokoll verdrängt. Dennoch ist es auch in Windows 10 noch möglich, den alten Windows Telnet Client zu aktivieren.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Telnet Client in Windows 10 noch vorhanden?

Der Telnet Client von Windows wurde früher meistens dafür verwendet, Geräte zu konfigurieren, die beispielsweise unter Unix oder Linux liefen. Auch für die Konfiguration von Switches und anderen Netzwerkgeräten wurde gerne auf Telnet zurückgegriffen. Grob gesagt, konnte man damit eine Verbindung zwischen ungleichen Betriebssystemen aufbauen.

Die Nachteile des Protokolls führten dann aber zu der Verbannung von Telnet aus Windows. Primär waren es die Sicherheitsaspekte – denn Telnet besitzt keine Verschlüsselung. Kennwörter und Benutzernamen wurden im Klartext gesendet. Zudem besaß man sämtliche Zugriffe auf das System und die damit verbundenen Ressourcen, wenn der verwendete Benutzer diese besaß.

Telnet dennoch in Windows verwenden?

Die Verwendung von Telnet stellt zwar aus oben genannten Gründen ein Sicherheitsrisiko dar, dennoch kommt man manchmal nicht um die Verwendung herum. Ich kenne einige Unternehmen, die auch heute noch uralte Geräte einsetzen, die z.B. das SSH-Protokoll noch nicht kennen. Diese lassen sich ausschließlich über Telnet ansprechen.

Hier hat man nun zwei Möglichkeiten:

  1. Einen Third-Party Client verwenden
    Hier hat sich das kostenlose Tool PuTTY in den letzten Jahren sehr bewährt.
  2. Man aktiviert den weiterhin vorhandenen Telnet Client in Windows 10.

Wie Du den zweiten Punkt, also die Aktivierung von Telnet in Windows 10, durchführst, zeige ich Dir jetzt.

Den Windows Telnet Client aktivieren

Zunächst müssen wir die mittlerweile gut versteckte Oberfläche „Windows Features aktivieren oder deaktivieren“ öffnen. Dafür öffnen wir die Einstellungen von Windows 10 und wählen den Punkt „Apps“ aus. Dort finden wir unter „Apps & Features“ den Eintrag „Optionale Features“.

Windows Feature Telnet installieren

In den optionalen Features sucht man den Telnet Client für Windows aber vergeblich. Auf der rechten Seite, bzw. unten, gibt es aber noch den Link „Mehr Windows-Funktionen“. Diesen angeklickt, kommen wir zu der besagten Einstellung „Windows Features aktivieren oder deaktivieren“.

Windows Funktionen hinzufügen

In diesem Fenster findest Du nun sämtliche Features, die in Windows aktiviert und deaktiviert werden können. Setze hier nun den Haken vor „Telnet-Client“ und klicke anschließend auf OK. Die Installation beginnt daraufhin.

Windows Telnet Client aktivieren
Aktivieren des Windows Telnet Clients.

Telnet Client unter Windows verwenden

Nach Abschluss der Installation kannst Du nun den Telnet-Client in der Windows Eingabeaufforderung und in der Windows PowerShell verwenden. Die möglichen Parameter bekommst Du durch Eingabe von telnet /? angezeigt.

Telnet Verbindung unter Windows 10
Über die Kommandozeile können Telnet Verbindungen von Windows aus hergestellt werden.

Über diesen Weg, kann auch mit Bordmitteln von Windows 10 eine Telnet-Verbindung hergestellt werden. Insgesamt sollte aber auf Telnet verzichtet werden und – wo immer möglich – eine Verbindung über ein sichereres Protokoll (z.B. SSH) – hergestellt werden.

Das Entfernen des Features funktioniert übrigens über den gleichen Weg. Einfach den Haken bei „Telnet-Client“ wieder entfernen und schon beginnt die Deinstallation.

Ebenfalls interessant:

Dieser Artikel ist wie alle anderen auf dieser Seite kostenlos für Dich und ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen. Bitcoins gerne hier hin: 17zAdJSDYkukxeWFfSu5qjnmMtKamWzRuD.

Schreibe einen Kommentar