Einstellungen für Ressourcenkalender in Outlook / Exchange

Einstellungen für Ressourcenkalender in Outlook / Exchange

Ich hatte heute mit einem Problem mit Microsoft Exchange zu tun, dass mir bisher nie aufgefallen war: Beim Buchen einer Ressource mit Microsoft Outlook* wird im Ressourcenkalender der eingegebene Kommentar entfernt. Beim buchenden Benutzer bleibt diese aber im eigenen Kalender stehen.

Zunächst ging ich davon aus, dass die Standardberechtigungen des Ressourcenkalenders lediglich den Frei-/Gebucht Status anzeigen und das Feld „Alle Details“ nicht aktiviert ist. Aber Pustekuchen, die Option war aktiviert und selbst User mit der Berechtigung „Autor“ konnten den Zusatztext eines Termins nicht sehen. Die Vermutung lag also nahe, dass bei der automatischen Generierung des Kalendereintrages nicht alle Angaben übertragen werden.

Weiterlesen

Windows Server Version ändern

TECH-FAQ.NET - Fragen, Lösungen, Denkanstöße

Die Lizenzierung von Windows Servern kann mitunter etwas undurchsichtig sein – Standard, DataCenter, OEM oder auch nicht. Vor der Installation sollte man immer ganz genau prüfen, für welche Version wirklich eine Lizenz vorhanden ist. Doch was tun, wenn erst im Nachhinein bemerkt wird, dass die falsche Version installiert wurde. Alles neu installieren. Nein, denn mit diesem kleinen und legalen Trick, kann könnt Ihr kinderleicht die installierte Windows Server Version ändern.

Weiterlesen

Programm aus dem Launchpad entfernen

Programm aus dem Launchpad entfernen

Programme unter Mac OS zu deinstallieren ist sehr einfach. Das entsprechende Programm muss aus dem Ordner „Programme“ lediglich in den Papierkorb verschoben werden. Apps aus dem Appstore lassen sich aus dem Launchpad entfernen durch Drücken der Taste ⌥ (Wahltaste) und anschließendem Klick auf das X der jeweiligen App.

Weiterlesen

Seriennummer auslesen (Hardware)

In der Vergangenheit hatte ich mir oft gewünscht, von Servern oder PCs die Seriennummer auslesen zu können. Jedesmal kletterte ich unter den Schreibtisch und schrieb unter größten Verrenkungen die Seriennummer vom Label des Gerätes ab. Ganz zu schweigen von ver- oder eingebauten Servern. Ein Kollege gab mir jetzt den Tipp, das ganze doch einfach über Windows Boardmittel zu tun: Mit der Windows Management Instrumentation Commandline (WMIC) lässt sich binnen Sekunden die Seriennummer auslesen.

Weiterlesen

Active-Directory Replikation ist nicht aktiviert

Bei der Migration einer bestehenden Domäne auf einen Microsoft Windows Small Business Server 2011 wird für die Installation des Betriebssystems eine Antwortdatei des alten Domänencontrollers benötigt. Hierfür muss das alte System mit dem Migrationstoolkit (enthalten auf der SBS 2011 DVD) vorbereitet werden. Dabei werden neben den Schemaanpassungen und Heraufstufen der Funktionsebenen auch einige Tests mit der Domäne durchgeführt. Und genau an diesem Punkt bekam ich letztens eine Meldung, die mich einige Zeit und Nerven gekostet hat: Die Active-Directory Replikation ist nicht aktiviert.

Weiterlesen

Beschädigte Dateien unter Office 2013

Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden

Letztens bekam ich nach der Neuinstallation eines Terminalservers unter Windows 2012 R2 die Fehlermeldung: Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Diese Meldung bekamen alle angemeldeten Besucher, sobald sie eine bereits vorhandene MS-Office Datei öffnen wollten. Unter dem Administrator-Account konnte ich diesen Fehler nicht reproduzieren, wodurch ich natürlich gleich in Richtung fehlende Berechtigungen dachte. Dass die Ursache jedoch nicht auf Windowsebene liegt, sondern an den Sicherheitseinstellungen von Office 2013, wäre jetzt nicht unbedingt mein erster Gedanke gewesen.

Weiterlesen

Zugriff per SMB auf Alias nicht möglich

Das Einrichten eines Alias (CNAME) im DNS bringt viele Vorteile. Sind zum Beispiel die Netzwerkdrucker über einen Alias verbunden, müssen diese bei einem Serveraustausch nicht mehr manuell an den Clients angepasst werden. Das gleiche gilt für das Verbinden von Netzlaufwerken (z.B. \\Fileserver). Leider ist aber der Zugriff per SMB seit einiger Zeit nicht mehr ohne ein paar kleinere manuelle Anpassungen möglich. Welche Anpassungen dies sind, beschreibe ich in diesem Artikel.

Weiterlesen

Benutzerprofil-Datenträger vergrößern

Benutzerprofil-Datenträger vergrößern

Mit Windows Server 2012 hat Microsoft die sogenannten Benutzerprofil-Datenträger (User Profile Disk, UPD) für Terminaldienste eingeführt. Neben vielen Vorteilen, wie. z.B. die einfache Konfiguration oder der Auslagerung der Profile auf einen anderen Server, hat diese Variante aber auch Nachteile. So ist es über die Benutzeroberfläche im Nachhinein bisher nicht mehr möglich die Größe eines Benutzerprofil-Datenträgers zu vergrößern. Über einen Umweg ist dies aber dennoch möglich.

Weiterlesen

Netzlaufwerke unter Mac OS X einrichten

Netzlaufwerke unter Mac OS X einrichten

Netzlaufwerke unter Mac OS X einrichten stellt den ein oder anderen Windows-Administrator bereits vor große Probleme. Dabei ist die Vorgehensweise denkbar einfach und benötigt kein großes Hintergrundwissen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Freigaben entweder per Finder (GUI) oder per Skript anbinden können.

Weiterlesen