Wenn Windows 10 durch den Benutzer gesperrt wird, z.B. per Tastenkombination (Windows + L) so wird standardmäßig ein Sperrbildschirm eingeblendet, auf welchem System- oder Drittanbieter-Apps Informationen anzeigen können. So die Theorie. Ich persönlich kenne niemanden, der diese Funktionen wirklich nutzt. Meistens stört dieser Sperrbildschirm – muss man doch eine zusätzliche Taste drücken, um zur eigentlichen Anmeldung zu gelangen.



Lästigen Sperrbildschirm deaktivieren

Der Sperrbildschirm lässt aber durch einen kleinen Eingriff ins System dauerhaft deaktivieren. Dadurch bootet Windows 10 direkt zur Kennworteingabe und auch nach dem Sperren des Bildschirms sieht man nur noch die Seite zur Eingabe des Passwortes anstatt bunter Bilder mit unnützen Informationen.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, wie Du den Windows 10 Sperrbildschirm in die ewigen Jagdgründe schicken kannst:

Sperrbildschirm deaktivieren direkt per Registry-Hack

Für alle Freunde der Windows Registry – Ihr müsst lediglich einen neuen DWORD-Eintrag im Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Personalization mit dem Namen NoLockScreen und dem Wert 1 anlegen.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Personalization] "NoLockScreen"=dword:00000001

Die Änderung wird direkt nach der Änderung gültig. Es ist kein Neustart notwendig.

Gruppenrichtlinien nutzen um den Sperrbildschirm zu deaktivieren

Natürlich lassen sich derartige Änderungen auch über die Gruppenrichtlinien umsetzen. Entweder mit dem lokalen Gruppenrichtlinieneditor (gpedit.msc) oder über die Gruppenrichtlinien der Windows Domäne.

Da die Änderung einen Vorgang betrifft, der vor der Benutzeranmeldung ausgeführt wird, handelt es sich um eine Computerrichtlinie. Es ist also immer der komplette Rechner betroffen.

Die benötigte Richtlinie findet sich unter Computerkon­figuration -> Richtlinien -> Administrative Vorlagen -> Systemsteuerung -> Anpassung. Hier musst Du die Richtlinie Sperrbildschirm nicht anzeigen bearbeiten.

Sperrbildschirm deaktivieren Windows 10

Windows 10 Sperrbildschirm deaktivieren per Gruppenrichtlinie.

Diese Richtlinie muss auf „Aktiviert“ gestellt werden, damit der Sperrbildschirm zukünftig nicht mehr angezeigt wird. Sobald die Gruppenrichtlinie auf dem jeweiligen PC angewendet wurde (z.B. mit gpupdate /force) wird die Einstellung übernommen und der Sperrbildschirm deaktiviert.

Wenn Dir diese Information weitergeholfen hat, kannst Du mir das gerne in die Kommentare schreiben. Ebenfalls freue ich mich über jede kleine Spende, die Du diesem Blog ganz unkompliziert über PayPalMe zukommen lassen kannst. Vielen Dank.

René Albarus

René Albarus

Ich heiße René Albarus und bin seit 2002 beruflich im Bereich der Systemadministration tätig. Da auch ich einen Teil meines Wissens IT-Blogs im Internet verdanke, ist es für mich selbstverständlich, dass ich Lösungsansätze und Anleitungen in diesem Blog weitergebe.
René Albarus
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.