Sekunden in der Windows Taskleiste anzeigen

Wenn Du die Sekunden in der Windows Taskleiste anzeigen lassen möchtest, ist dies mit einem kleinen Eingriff in die Windows Registry möglich. Ich selbst nutze die Funktion inzwischen bei sämtlichen Installationen, ob Windows Server oder bei Windows Clients.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

HowTo: Sekunden in der Windows Taskleiste anzeigen

In bestimmten Situationen kann es durchaus hilfreich sein, die fortlaufenden Sekunden direkt im Blick zu haben. Ich denke da zum Beispiel an das Testen von Tasks mit der Windows Aufgabenplanung oder die gelegentliche schnelle Überprüfung der Zeitsynchronisation.

In Windows 10 kannst Du ab Version 1607 (Anniversary) mit einem kleinen Eingriff in die Windows Registry neben den Stunden und Minuten auch die Sekunden in der Taskleiste anzeigen lassen. Natürlich geht das auch bei Windows Server Versionen ab 2016. Und so funktioniert es:

Sekunden in der Windows Taskleiste anzeigen

  1. Öffne die Windows Registry (Windows + R -> regedit).
  2. Navigiere zu dem Schlüssel „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced“.
  3. Falls nicht vorhanden, erstelle einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen „ShowSecondsInSystemClock“.
  4. Öffne den Eintrag und Weise ihm den Wert 1 zu.
  5. Starte Deinen Rechner neu.
Sekunden in der Windows Taskleiste anzeigen

Um die Sekunden in der Windows Taskleiste anzeigen zu lassen, muss der Registry Wert „ShowSecondsInSystemClock“ hinzugefügt werden.

Nach dem Neustart von Microsoft Windows werden Dir nun die fortlaufenden Sekunden direkt in der Taskleiste angezeigt. Du kannst diese Änderung wieder rückgängig machen, indem Du entweder den soeben erstellten Wert wieder aus der Windows Registry entfernst oder auf „0“ stellst.

Ich empfehle Dir diesen kleinen Registry Hack einfach in Deine Standard-Installationsroutine zu übernehmen. Wenn Du den Schlüssel über den Registry-Editor exportierst, kannst Du die erstellte .reg-Datei einfach auf allen neuen Clients und Windows Servern per Doppelklick importieren.

Ebenfalls interessant:

Unterstütze TECH-FAQ.NET auf steady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.