Die folgende Fehlermeldung bekam ich kürzlich, beim Versuch ein Verzeichnis unter Windows zu löschen:

Der Ordner kann nicht gelöscht werden

[dt_quote type=“blockquote“ font_size=“small“ animation=“none“ background=“plain“]

Der Pfad ist nicht verfügbar.

… ist nicht verfügbar. Wenn sich der Speicherort auf diesem PC befindet, stellen Sie sicher, dass das Gerät oder Laufwerk angeschlossen oder der Datenträger eingelegt ist, und wiederholen Sie den Vorgang. Stellen Sie im Fall eines Netzwerkspeicherorts sicher, dass Sie mit dem Netzwerk oder Internet verbunden sind, und wiederholen Sie den Vorgang. Falls der Speicherort weiterhin nicht gefunden wird, wurde er möglicherweise verschoben oder gelöscht.

 

Der Pfad ist nicht verfügbar

Der Pfad ist nicht „verfügbar“ – Diese Fehlermeldung erscheint beim Versuch einen Ordner zu löschen. Der Ordner kann nicht gelöscht werden.

[/dt_quote]

Der Ordner war definitiv vorhanden und befand sich auf der lokalen Festplatte. Der Versuch den Ordner im Explorer zu öffnen, ergab folgende Meldung:

[dt_quote type=“blockquote“ font_size=“small“ animation=“none“ background=“plain“]

Element nicht gefunden

Element wurde nicht gefunden

Das Element befindet sich nicht mehr in … Überprüfen Sie den Ort des Elements und wiederholen Sie den Vorgang.

Element nicht gefunden

[/dt_quote]

Ordnername mit Punkt am Ende

Bei genauerem hinsehen, fiel mir auf, dass der Name des Ordners einen Punkt am Ende stehen hatte. Und genau das war das Problem. Windows entfernt standardmäßig Punkte die am Ende von Ordner oder Dateinamen stehen. Aber wie lässt sich ein Ordner mit Punkt am Ende löschen?

Der Ordner lässt sich dann nur über die Kommandozeile (cmd oder powershell) löschen. Dafür ist der folgende Befehl nötig:

rd „\\?\Pfad zum Ordner“ /s /q    -> z.B. rd „\\?\C:\Temp\Test.“ /s /q

Mit Hilfe dieses Befehls, wurde der besagte Ordner ohne Rückfrage gelöscht.

Ordner kann nicht gelöscht werden - Punkt am Ende

Der Ordner „test.“ konnte über die Kommandozeile problemlos entfernt werden.

 

René Albarus

René Albarus

Ich heiße René Albarus und bin seit 2002 beruflich im Bereich der Systemadministration tätig. Da auch ich einen Teil meines Wissens IT-Blogs im Internet verdanke, ist es für mich selbstverständlich, dass ich Lösungsansätze und Anleitungen in diesem Blog weitergebe.
René Albarus
2 Kommentare
  1. Torsten sagte:

    Ich hatte einen Ordner auf Windows Server 2012 mit einem Blank am Ende des Namens.
    Das Löschen hat mit diesem Befehl super funktionert.
    Vielen Dank!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.