Netzlaufwerke unter Mac OS X einrichten

Netzlaufwerke unter Mac OS X einrichten stellt den ein oder anderen Windows-Administrator bereits vor große Probleme. Dabei ist die Vorgehensweise denkbar einfach und benötigt kein großes Hintergrundwissen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Freigaben entweder per Finder (GUI) oder per Skript anbinden können.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Einfaches Einbinden – Netzlaufwerke unter Mac OS X

Die einfachste Art, eine Freigabe unter Mac OS X als Laufwerk einzubinden ist der Weg über die grafische Oberfläche. Hierzu öffnen wir den Finder und wählen im Menü „Gehe zu“ und wählen den Punkt „Mit Server verbinden“ aus (oder ⌘+K). Im sich anschließend öffnenden Fenster kann die Freigabe mit dem folgenden Syntax angewählt werden:

smb://IPADRESSE/FREIGABENAME   (wenn die Freigabe auf einem Windows-System liegt)
afp://IPADRESSE/FREIGABENAME  (wenn die Freigabe auf einem Apple-System oder einem NAS liegt)

Statt der IP-Adresse kann natürlich auch der DNS-Eintrag (Computername, Alias, …) verwendet werden. Alternativ kann mittels „Durchsuchen“ auch nach Freigaben gesucht werden. Nach dem Bestätigen des Dialogs („Verbinden“) müssen gegebenenfalls noch die Zugangsdaten eingegeben werden.

Netzlaufwerke unter Mac OS X

Netzlaufwerke unter Mac OS X verbinden über den Finder

Netzlaufwerke unter Mac OS X per Skript verbinden

Wer das ganze per Skript lösen möchte, um die Netzlaufwerke beispielsweise per Klick zu mounten, der kann dies über den AppleScript-Editor erledigen. Hierzu müssen lediglich die folgenden Zeilen eingefügt und entsprechend angepasst werden.

—–
tell application „Finder“
try
mount volume „smb://IPADRESSE/FREIGABENAME“
mount volume „afp://IPADRESSE/FREIGABENAME“
end try
end tell
—–

Sobald das Skript ausgeführt wird, werden die angegebenen Freigaben verbunden. Durch die Schlüsselbund-Funktion von Mac OS X ist die Kennworteingabe nur einmal nötig. Der Vorteil des Skriptes liegt aber besonders darin, dass sich das Skript als Programm exportieren lässt und anschließend an jeder Stelle des Systems per Klick ausgeführt werden kann (z.B. im Dock).

Hierzu wählen wir im AppleScript-Editor im Menü „Ablage“ den Punkt „Exportieren“. Nun können wir einerseits einen Namen für das Programm vergeben, sowie das Dateiformat „Programm“ wählen. Das gespeicherte Programm kann nach dem Export vom jeweiligen Speicherort in den Programmordner kopiert werden.

Mac OS X - Netzlaufwerke per Skript verbinden

AppleScript als Programm speichern

Egal für welche Variante man sich entscheidet, Netzlaufwerke unter Mac OS X einrichten ist keine Hexerei und funktioniert mit den beschriebenen Handgriffen in wenigen Sekunden.

Ebenfalls interessant:

Es freut mich, wenn ich Dir mit diesem Artikel helfen konnte.
Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen.

2 Antworten

  1. Wiedenhoff sagt:

    … leider funktioniert die Variante 1 bei mir überhaupt nicht…