Dateiendungen in macOS anzeigen

In aktuellen macOS Versionen wir das Dateinamensuffix nicht mehr angezeigt. Das ist für die meisten Benutzer auch nicht notwendig, da z.B. Bilder als solche ersichtlich sind und Dokumente wie PDFs auch schnell erkannt werden. Es gibt aber auch Fälle, in denen das Dateiformat wichtig ist. Daher zeige ich Dir in diesem Beitrag, wie Du Dir die Dateiendungen in macOS anzeigen lassen kannst.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Dateiendungen sichtbar machen auf dem Mac

Ein interessanter Anwendungsfall, der mich auch selbst betrifft, wäre das Auseinanderhalten von Bildformaten. Wenn die Dateiendung nicht angezeigt wird, ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen, ob es sich um eine jpg, png oder sonstige Bilddatei handelt. Das kann aber je nach Workflow durchaus wichtig sein. Ich verwende beispielsweise einen Dienst, der die Größe der Bilddateien für Web optimiert und da muss ich zwischen den verschiedenen Dateiendungen unterscheiden können.

In macOS findest Du die Option, Dateiendungen anzeigen zu lassen, in den Einstellungen des Finders. Klicke in der Menüleiste auf „Finder“ und wähle „Einstellungen“ aus (Alternativ + ,). Es öffnet sich daraufhin das Fenster „Finder-Einstellungen

Dateiendungen in macOS anzeigen
Öffnen der Einstellungen für den Finder.

In diesem Fenster kannst Du einige Sachen einstellen, die das Verhalten des Finders beeinflussen. Im Reiter „Erweitert“ findest Du auch die Einstellung „Alle Dateinamensuffixe einblenden„. Wenn Du diese Option aktivierst (Häkchen setzen), werden Dir sämtliche Dateiendungen in macOS angezeigt und Du kannst die verschiedenen Dateitypen wieder unterscheiden. Die Änderungen werden sofort sichtbar, es ist kein Neustart oder speichern der Einstellungen nötig.

Dateiendungen sichtbar machen auf dem Ma
Aktivieren der Anzeige der Dateiendungen unter macOS.

Die Änderung ist daraufhin im Finder, aber auch bei den Symbolen und Ordnern auf dem Schreibtisch sichtbar. Möchtest Du die Dateiendungen wieder ausblenden, kannst Du die Option über den gleichen Weg einfach wieder deaktivieren.

Ebenfalls interessant:

Dieser Artikel ist wie alle anderen auf dieser Seite kostenlos für Dich und ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen. Bitcoins gerne hier hin: 17zAdJSDYkukxeWFfSu5qjnmMtKamWzRuD.

Schreibe einen Kommentar