Seriennummer auslesen (Hardware)

In der Vergangenheit hatte ich mir oft gewünscht, von Servern oder PCs die Seriennummer auslesen zu können. Jedesmal kletterte ich unter den Schreibtisch und schrieb unter größten Verrenkungen die Seriennummer vom Label des Gerätes ab. Ganz zu schweigen von ver- oder eingebauten Servern. Ein Kollege gab mir jetzt den Tipp, das ganze doch einfach über Windows Boardmittel zu tun: Mit der Windows Management Instrumentation Commandline (WMIC) lässt sich binnen Sekunden die Seriennummer auslesen.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Seriennummer auslesen mit der Kommandozeile

WMI ist seit Windows 2000 ein integraler Bestandteil von Microsoft Windows und dient vorrangig als Schnittstelle für administrative Aufgaben. Unter anderem greifen VBScript und die Windows Powershell auf WMI zurück. Neben diesen Möglichkeiten lassen sich mit WMI aber auch Werte aus dem BIOS abrufen. Und genau dort steht bei den meisten Systemen die Seriennummer. Will ich also nun, z.B. von einem Server, die Seriennummer auslesen, öffne ich mir einfach die Eingabeaufforderung (cmd.exe) und gebe den folgenden Befehl ein:

Nach dem Absetzen des Befehls, wird die Seriennummer mittels WMI aus dem BIOS abgefragt und auf dem Display ausgegeben.

Seriennummer auslesen

Seriennummer auslesen mittels WMI – Schnell und einfach

Natürlich lässt sich mit WMI nicht nur die Seriennummer auslesen, sondern noch viele weitere Werte ermitteln: Hardwaredaten, wie Hersteller, CPU, Geschwindigkeit usw., aber auch installierte Programme und der Status von Windowsdiensten. Zudem lassen sich alle Abfragen auch über das Netzwerk auf andere Computer übertragen.

Eine sehr schöne Einführung in das Thema findest Du auf dieser Seite: http://www.serverhowto.de/WMIC-Grundlagen-und-Beispiele.170.0.html. Dort kannst Du unter anderem nachlesen, wie man sich beispielsweise die BIOS-Version sämtlicher Rechner innerhalb einer Organisationseinheit (OU) anzeigen lassen kann. Ein sehr praktisches aber viel zu selten genutztes Tool, wie ich finde.

Sollte Dir dieser Tipp weitergeholfen haben, würde ich mich darüber freuen, wenn Du diesen Artikel teilen könntet. Wer einen weiteren, nützlichen Tipp im Zusammenhang mit WMI hat, darf ihn natürlich gerne in die Kommentare schreiben.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Es freut mich, wenn ich Dir mit diesem Artikel helfen konnte.
Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen.

1 Antwort

  1. Kerstin sagt:

    Ganz genial – ich bedanke mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest