Eine Rufnummer auf der Fritzbox sperren zu können kann bei immer öfter auftretenden Werbeanrufen ein wahrer Segen sein. Doch wie richtet man eine Rufsperre richtig ein und was gilt es dabei zu beachten? Mit dieser Anleitung helfe ich Dir bei der Konfiguration der Rufnummernsperre auf Deiner Fritzbox.



Eine Rufnummer auf der Fritzbox sperren

Sofern Ihr Euer Telefon über eine Fritzbox eingerichtet habt, könnt Ihr damit auch eingehende und abgehende Anrufe von, bzw. an, bestimmte Rufnummern unterbinden. Hierfür bietet die Fritzbox im Bereich Telefonie jede Menge Konfigurationsmöglichkeiten.

Zunächst müsst Ihr Euch mit Eurem Kennwort an der Fritzbox anmelden (https://fritz.box). Danach klickt Ihr auf den Bereich „Telefonie“ und anschließend auf die „Rufbehandlung“.

Rufnummer auf der Fritzbox sperren

Über das Menü auf der linken Seite gelangt Ihr zu der Rufbehandlung. Hier lassen sich u.a. Rufsperren einrichten.

Daraufhin öffnet sich die Rufbehandlung direkt im Reiter „Rufsperren“. Sollten bereits Rufnummern auf Eurer Fritzbox gesperrt worden sein, so werden Euch diese an dieser Stelle angezeigt. Über die Schaltfläche „Neue Rufsperre“ könnt Ihr nun mit der Einrichtung einer neuen Rufsperre beginnen.

Sale
Fritz!Box 7490
AVM - Zubehör
219,00 EUR - 49,01 EUR ab 169,99 EUR

Eingehende Anrufe sperren

Ich möchte zunächst auf die Möglichkeiten bei der Einrichtung einer Anrufsperre für ankommende Anrufe hinweisen. Dazu klicken wir auf die Auswahl „Ankommende Anrufe“. Daraufhin werden uns im unteren Bereich folgende Optionen angezeigt:

  • Bereich
    – Rufnummer: Eine Rufnummer, bzw. ein Rufnummernbereich kann eingegeben werden.
    – Ohne Rufnummer: Abweisen sämtlicher Anrufe, die ohne Rufnummernübermittlung eingehen (Anonyme Anrufe sperren).
    – Telefonbuch: Alle Kontakte, eines mit der Fitzbox verknüpften Telefonbuches (z.B. G-Mail), werden geblockt.
  • Rufnummer
    Sofern der Bereich „Rufnummer“ ausgewählt wurde, lässt sich an dieser Stelle nun die Rufnummer eingeben, welche gesperrt werde sollte. Dabei kann entweder eine exakte Rufnummer eingegeben werden oder man gibt einen Platzhalter an. Mit letzterem lassen sich sogar ganze Rufnummernblöcke sperren (z.B. sperrt 01234/56* alle Rufnummern, die mit diesen Ziffern beginnen).
  • Name
    Damit man auch in einem Jahr noch weiß, weshalb die Rufnummer gesperrt wurde, empfiehlt es sich einen Namen für die Rufnummernsperre zu vergeben (optional).

Nach einem Klick auf „OK“ werden die Eingaben übernommen und die Rufnummernsperre ist sofort aktiv. Alle Einträge werden im Reiter „Rufsperren“ angezeigt und lassen sich von dort entweder bearbeiten oder auch wieder löschen.

Eine Rufnummer auf der Fritzbox sperren

Ankommende Anrufe sperren – der Einsatz von Platzhaltern (*) lässt Euch ganze Rufnummernbereiche sperren.

Sperren von ausgehenden Anrufen

Über das gleiche Menü lassen sich natürlich auch ausgehende Anrufe sperren. Wer also nicht möchte, dass die übrigen Familienmitglieder per Telefon die schwierigen Gewinnspielfragen der TV-Sendungen beantworten können, dem sei geraten diese Rufnummern über die Fritzbox zu sperren. Auch hier lassen sich wieder ganze Rufnummerbereiche sperren (z.B. 0137*). Natürlich verspielt man damit auch seine Chance sieben Autos auf einen Schlag zu gewinnen. Tja…

Bei den ausgehenden Anrufsperren gibt es neben den frei definierbaren Rufnummern auch bereits vorgefertigte „Templates“ zur Auswahl:

  • Mobilfunk (sperrt sämtliche Mobilfunkvorwahlen).
  • Ortsnetz (es kann nur noch mit Vorwahl herausgewählt werden).
  • Ferngespräch (es kann nur noch ohne Vorwahl im Ortsnetz telefoniert werden).
  • Ausland (Keine Anrufe in das Ausland mehr möglich).
  • Interkontinental (nur Gespräche innerhalb Europas möglich).
  • Sonderrufnummern (Teure Hotlines werden geblockt, z.B. 0900, 0137, usw.).
  • Auskunft (Rufnummern der Auskunftsdienste werden gesperrt).
Ausgehende Rufnummern sperren - Fritzbox

Ausgehende Anrufe lassen sich über vordefinierte Bereiche auch in ganzen Blöcken sperren.

Insgesamt ist die Anzahl der Rufsperren auf 32 begrenzt. Wer mehr Rufnummer auf der Fritzbox sperren muss, kann diese entweder mit Platzhaltern (*) zusammenfassen oder legt sich hierfür ein Telefonbuch an, welches er in den Rufsperren auswählt. Letzteres bietet theoretisch unendlich viele Rufsperren für die Fritzbox.

Ebenfalls interessant:

Wenn Dir diese Information weitergeholfen hat, kannst Du mir das gerne in die Kommentare schreiben. Ebenfalls freue ich mich über jede kleine Spende, die Du diesem Blog ganz unkompliziert über PayPalMe zukommen lassen kannst.
Wer lieber einen Obolus in Bitcoins dalassen mag, dann bitte an 17zAdJSDYkukxeWFfSu5qjnmMtKamWzRuD.
Vielen Dank.

René Albarus

Ich heiße René Albarus und bin seit 2002 beruflich im Bereich der Systemadministration tätig. Da auch ich einen Teil meines Wissens IT-Blogs im Internet verdanke, ist es für mich selbstverständlich, dass ich Lösungsansätze und Anleitungen in diesem Blog weitergebe.
René Albarus

Letzte Aktualisierung am 26.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.