Mit Remotedesktop Verbindungen sind Windows Benutzer in der Lage, über die Ferne auf einem anderen Rechner zu arbeiten. Das hierfür verwendete Remote Desktop Protokoll (RDP) ist in fast allen  aktuellen Windows Version enthalten (außer Home Editionen). Somit kann jeder Windows PC gleichzeitig als Quelle und Ziel einer Remotedesktop Verbindung verwendet werden.



Remotedesktop Verbindung mit MSTSC

Die Verbindung zu einem anderen Windows Rechner wird über die Anwendung „Remotedesktopverbindung“ aufgebaut. Du kannst diese entweder über das Windows Startmenü öffnen oder – schneller – über die Eingabe von mstsc im Suchfeld des Startmenüs. Es öffnet sich daraufhin ein Fenster, in welchem Du alle notwendigen Parameter für die Remotedesktop Verbindung treffen kannst.

MSTSC - Remotedesktop Verbindung aufbauen

Herstellen einer Remotedesktop Verbindung über RDP

Im Reiter „Allgemein“ sind die wichtigsten Einstellungen zu treffen: Der Name, bzw. die IP-Adresse des Ziel-PCs, sowie der Benutzername. Die Verbindung wird anschließend über die gleichnamige Schaltfläche aufgebaut. Im Anschluss wird nur noch nach dem Kennwort gefragt, bevor sich die Remotedesktop Session öffnet und Du mit der Fernwartung beginnen kannst.

In den weiteren Reitern verstecken sich optionale Angaben zur Auflösung, durchzureichende lokale Ressourcen (Laufwerke, Drucker) sowie Leistungs- und Sicherheitseinstellungen.

Eben jene Verbindungsparameter können aber auch über die Kommandozeile mitgegeben werden, was MSTSC auch für Verknüpfungen und Skripte interessant macht.

MSTSC Parameter im Überblick

Voraussetzungen für RDP-Verbindungen

Damit eine Remotedesktop Verbindung mit MSTSC aufgebaut werden kann, muss der Ziel-PC entsprechend konfiguriert sein. Die Option „Remotedesktop aktivieren“ findest Du entweder im Startmenü von Windows 10 durch die Eingabe von „Remotedesktopeinstellungen“ oder über die Systemsteuerung („control.exe“) unter „System„:

Remotedesktop aktivieren in Windows 10

Aktivierung von Remotedesktop in Windows 10.

Remoedeskop Verbindung zulassen

Zulassen von Remoteverbindungen über die Systemsteuerung.

Sobald diese Einstellungen gesetzt wurden, kannst Du Remoteverbindungen über MSTSC herstellen. Ein Neustart des Ziel-PCs ist nicht nötig.

Ebenfalls interessant:

Es freut mich, wenn ich Dir mit diesem Artikel helfen konnte.
Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen.

René Albarus

Ich heiße René Albarus und bin seit 2002 beruflich im Bereich der Systemadministration tätig. Da auch ich einen Teil meines Wissens IT-Blogs im Internet verdanke, ist es für mich selbstverständlich, dass ich Lösungsansätze und Anleitungen in diesem Blog weitergebe.
René Albarus

Letzte Artikel von René Albarus (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.