Dateien und Bilder mit OneDrive teilen

OneDrive eignet sich hervorragend dafür, Dateien und Bilder mit der Familie und Freunden zu teilen. In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, wie einfach und schnell Du mit Microsofts Alternative zu Google Drive oder Dropbox arbeiten kannst.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

OneDrive installieren?

Wenn Du einen Computer mit Windows 10 nutzt, brauchst Du OneDrive nicht installieren. Es ist bereits Bestandteil Deines Betriebssystems und kann sofort genutzt werden. Solltest Du noch eine ältere Version von Microsoft Windows verwenden, so kannst Du die Installationsdateien bei Microsoft herunterladen. Für Smartphones und Tablets findest Du entsprechende Apps von Microsoft im jeweiligen App Store.

Egal auf welcher Plattform Du arbeitest, Du benötigst auf jeden Fall ein kostenloses Microsoft Konto für die Nutzung von OneDrive. Bei der kostenlosen Variante, kannst Du insgesamt bis zu 5GB Speicherplatz verwenden. Für monatlich 2€ erhältst Du bereits 100GB und als Abonnent von Microsoft 365 bekommst Du 1TB Speicher zu Verfügung gestellt.

Wo finde ich OneDrive?

OneDrive befindet sich nach der Installation im Windows Explorer. Du kannst darauf zugreifen, wie auf einen normalen Ordner auf Deiner Festplatte. Klicke dazu einfach auf den Eintrag „OneDrive“ unter dem Desktop-Ordner.

OneDrive Ordner im Windows Explorer

In diesem OneDrive-Verzeichnis kannst Du Dir nun eine eigene Ordnerstruktur anlegen und Dateien jeglicher Art dort ablegen. Alle Dateien, die Du dort hinterlegst, bleiben auf der Festplatte gespeichert und werden bei bestehender Internetverbindung in die Microsoft-Cloud hochgeladen, bzw. synchronisiert. Du kannst also jederzeit auf die Dateien in OneDrive zugreifen, auch wenn Du nicht mit dem Internet verbunden bist.

OneDrive Ordner teilen

Möchtest Du nun Dateien, ob Dokumente oder Bilder, mit OneDrive teilen teilen, so kannst Du für diese eine Freigabe einrichten. Klicke dazu einfach die Datei oder wie in diesem Beispiel einen Ordner mit der rechten Maustaste an und wähle „Teilen“ aus. OneDrive Ordner teilen. Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster, in welchem nun alle wichtigen Einstellungen getätigt werden können.

Ordner und Bilder mit OneDrive teilen.
Ordner und Bilder mit OneDrive teilen.

Hier kannst Du nun Namen und E-Mailadressen der Personen eingeben, mit denen Du die Dateien teilen möchtest. Dabei werden die Eingaben auch mit dem Adressbuch von Outlook abgeglichen (bei Office 365) und eventuelle Vorschläge unterbreitet. Optional kannst Du auch eine Nachricht für die Empfänger eingeben.

Ein Kennwort oder ein Ablaufdatum für die OneDrive-Freigabe kannst Du einstellen, wenn Du auf die Schaltfläche „Jeder mit dem Link kann bearbeiten“ klickst. Dort kann auch die Berechtigung zur Bearbeitung deaktiviert werden.

Einstellungen für OneDrive Freigabe

Wenn Du ein Ablaufdatum gewählt hast, dann wir die Freigabe an diesem Datum automatisch beendet.

OneDrive Link senden

Freigabelink versenden

Wenn Du alle Einstellungen und Empfänger ausgewählt hast, dann kann Du die Freigabe mit einem Klick auf „Senden“ nun erstellen. Alternativ kannst Du Dir auch nur den Link in die Zwischenablage speichern, um diesen anschließend manuell zu verteilen („Link kopieren“). Letzteres finde ich persönlich besser, weil Du dann beispielsweise noch eine persönlichere E-Mail mit dem Link schreiben kannst. Die automatisch versendete Mail ist zudem noch in englischer Sprache gehalten.

OneDrive Freigabe beenden

Wenn Du kein Ablaufdatum gewählt hast oder die Freigabe des OneDrive Ordners bereits vorher beenden möchtest, kannst Du das ebenfalls über die gleiche Oberfläche tun. Hierzu musst Du wieder den freigegebenen Ordner mit der rechten Maustaste anklicken und „Teilen“ auswählen. Es öffnet sich nun wieder das gleiche Fenster wie zuvor. Diesmal musst Du allerdings auf die drei waagerechten Punkte oben rechts klicken. Dahinter versteckt sich die Option „Zugriff verwalten“.

Dort werden Dir nun der Freigabelink sowie die Berechtigungen der eventuell ausgewählten Benutzer angezeigt. Mit einem Klick auf das „x“ neben dem Freigabelink beendet die Freigabe inklusive aller Benutzerberechtigungen.

OneDrive Freigabe beenden

Zudem kannst Du in diesem Fenster die Berechtigungen der Benutzer anpassen (Kann bearbeiten / Nur Lesen).

Aus Sicht eines IT-Administrators würde ich mir für das Teilen von Ordnern und Dateien über OneDrive etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten und vor allem mehr Übersicht wünschen. Für das schnelle Teilen von Dateien mit Freunden und Familie reicht diese Funktion aber alle Mal aus.

Ebenfalls interessant:

Dieser Artikel ist wie alle anderen auf dieser Seite kostenlos für Dich und ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest