Windows 10 Autostart Ordner

Bei der Anmeldung eines Benutzers werden Programme im Windows 10 Autostart Ordner automatisch ausgeführt. In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du neue Programme automatisch starten kannst und wo die verschiedenen Autostart Ordner liegen.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Wo finde ich den Autostart Ordner?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass es verschiedene Windows10 Autostart Ordner gibt:

  • Autostart Ordner für alle Benutzer
    -> Hierbei handelt es sich um Anwendungen, die automatisch bei allen Benutzern des Computers gestartet werden (-> Public)
  • Benutzerbezogener Autostart Ordner
    -> Dieser Ordner ist für jeden Benutzer individuell anpassbar. Sozusagen der private Autostart Ordner (-> User)

Der benutzerbezogene Windows Autostart Ordner ist in dem jeweiligen Benutzerprofil zu finden. Der genaue Pfad lautet:

%appdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup
(z.B.: C:\Users\Administrator\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup)

Schneller zu erreichen durch die Eingabe von „Shell:Startup“ im Ausführen-Dialog (Windows +“R“).

Die Verknüpfungen und Anwendungen in diesem Pfad starten nur bei Anmeldung des betreffenden Benutzers automatisch. Zudem gibt es noch Verknüpfungen, die über die Windows Registry gestartet werden. Diese finden sich unter:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Windows 10 Autostart Ordner für alle Benutzer

Der öffentliche Autostart Ordner von Windows 10, also dessen Inhalt für alle Anwender gilt, die sich an dem PC anmelden, findet sich unter:

%programdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\StartUp
(z.B.: C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\StartUp)

Und auch hier gibt es zusätzlich einen Registryschlüssel, in welchem weitere Autostart Programme stehen können:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Autostart Programme aktivieren / deaktivieren

Um neue Programme in den Windows 10 Autostart mit aufzunehmen, brauchst Du lediglich die Verknüpfung einen der oben genannten Ordner kopieren. Wenn es darum geht, eine bestimmte Anwendung aus dem Autostart zu entfernen, kannst Du entweder die Verknüpfung an den genannten Stellen löschen – oder ab Windows 10/ Server 2016 über den Task Manager deaktivieren.

Hierfür öffnest Du den Windows Task Manager (Strg + Shift + ESC) und klickst auf den Reiter „Autostart„. Mit einem Rechtsklick auf die jeweiligen Programme kannst Du diese nun deaktivieren oder wieder aktivieren.

Windows 10 Autostart Ordner
Der Windows Task-Manager bietet die Möglichkeit, Programme im Windows10 Autostart Ordner zu deaktivieren und diese später wieder zu aktivieren.

Ebenfalls interessant:

Dieser Artikel ist wie alle anderen auf dieser Seite kostenlos für Dich und ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen. Bitcoins gerne hier hin: 17zAdJSDYkukxeWFfSu5qjnmMtKamWzRuD.

8 Gedanken zu „Windows 10 Autostart Ordner“

  1. Ich möchte gerne Autostart (win10) so konfigurieren, dass einige Programme, die für alle Benutzer starten, nur beim Hauptnutzer/Admin starten, also bei einem 2. User ohne Admin-Rechte eben nicht. Wie kann ich das anstellen?

    Antworten
    • Hallo Rudi,

      etwas genauer ließe sich das über die Aufgabenplanung abbilden. Dort kannst Du ebenfalls bei der Anmeldung von Benutzern Programme oder Skripte starten. Allerdings lässt sich das meines Wissens nicht auf Gruppen anwenden, sondern immer nur auf einzelne Benutzer. Eine Möglichkeit wäre dann, für jeden Admin eine Aufgabe zu erstellen, die bei der Anmeldung des Benutzers ausgeführt wird.

      Alternativ könnte man die Anwendung im Autostart auch in den Rechten so einschränken, dass beispielsweise nur besagte Administratoren darauf zugreifen können. Eventuelle Fehlermeldungen könnten möglicherweise mit Parametern unterdrückt werden.

      Antworten
      • Alternativ könnte man einfach ein Skript in den Autostart setzen, das den Benutzernamen (und vielleicht noch mehr) auswertet um zu entscheiden was zu tun ist bzw. ob vielleicht nichts gemacht werden soll.

        Antworten
        • Alternativ würde ich das immer über Gruppenrichtlinien lösen. Aber klar, in Umgebungen ohne Windows Domäne könnte man auch mit einem Skript arbeiten.

          Antworten
  2. Hallo René, ich habe nur die Nutzer Nr. 1 mit Ad-Rechten und Nr. 2 eingeschränkt. Aber die meisten fraglichen Programme befinden sich gar nicht in der Aufgabenplanung. Ich dachte, ich könnte sie irgendwie aus dem Autostart für alle löschen und in den Autostart für Nr. 1 verschieben?

    Antworten
    • Hallo Rudi,

      in den Autostart-Ordnern ist nur „alle Benutzer“ oder „einzelne Benutzer“ möglich. Eine Gruppierung nach anderen Gesichtspunkten (wie z.B. Admins) ist nicht möglich.

      Antworten
  3. Hallo,

    mit diesen beiden Befehlen ist es einfach, den richten Pfad aufzurufen:

    für Benutzerbezogenen Autostart im Dateiexplorer in die Adressleiste: shell:startup
    für den öffentlichen Autostart im Dateiexplorer in die Adressleiset: shell:common startup

    Dann muss man sich nicht groß den Pfad merken, um Programme dahin zu verlinken.

    Ciao
    Rainer

    Antworten
    • Hallo Rainer,

      das ist richtig. Ich brauche die genauen Pfade aber, wenn ich mit Skripten arbeite – in diesen Fällen helfen die Shortcuts leider nicht. Aber für das bloße Aufrufen der Pfade sind die Shortcuts natürlich hilfreich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar