ARP Cache löschen

Der ARP Cache kann oft hilfreich sein, wenn man schnell eine MAC-Adresse zu einer IP-Adresse im internen Netzwerk benötigt. Für Testzwecke wäre es hilfreich, diesen ARP Cache löschen zu können. Hier zeige ich Dir, mit welchem Befehl das funktioniert.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byINCiAgICAgZGF0YS1mdWxsLXdpZHRoLXJlc3BvbnNpdmU9InRydWUiPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Was ist der ARP Cache?

Jeder Computer und Server, auf dem ein Microsoft Windows Betriebssystem installiert ist, speichert permanent Informationen über das Netzwerk in dem er sich befindet. Dazu gehören auch die IP-Adressen der Geräte, mit denen er Datenpakete austauscht. Das Address Resolution Protocol (ARP) speichert im sogenannten ARP Cache die IP-Adressen gemeinsam mit den dazugehörigen MAC Adressen der anderen Hardware in einer Tabelle. Durch dieses „Inhaltsverzeichnis“ können Datenpakete schneller im Netzwerk ausgetauscht werden.

Die Informationen im ARP Cache werden automatisch gelöscht und erneuert. Ein solcher Zyklus dauert in der Regel zwischen zehn und 20 Minuten. Auch bei einem Neustart des Betriebssystems wird der ARP Cache gelöscht. Über den Befehl arp -a startet man eine Abfrage mit der alle Einträge anzeigt werden, die aktuell im ARP Cache liegen. In der linken Spalte die IP-Adresse (Internetadresse) und in der rechten Spalte die MAC Adressen (Physische Adresse).

Anzeigen des aktuellen Inhalts des ARP Caches
Ausgabe des ARP Caches

Den ARP Cache löschen per Kommandozeile

Für den Fall, dass die Zeit bis zur automatischen Erneuerung eines Eintrages zu lange ist (beispielsweise wenn etwas getestet wird) oder für den Fall, dass ein statischer Eintrag wieder entfernt werden soll, kann über die Kommandozeile der ARP Cache auch manuell geleert werden. Dabei kann entweder der komplette Cache gelöscht, als auch einzelne Einträge entfernt werden.

Alle ARP Einträge entfernen

Der folgende Befehl löscht, in einer mit Administrationsrechten ausgeführten Kommandozeile, sämtliche Einträge im ARP-Cache:

arp -d
Kompletten ARP Cache löschen
Dauerhaft benutzte Verbindungen und statische Einträge sind auch direkt nach dem Löschen des Caches wieder eingetragen.

Wenn Du anschließend nochmal den Inhalt des ARP Cache anzeigen lässt, wirst Du sehen, wie schnell dieser wieder aufgebaut wird. Meistens ist zumindest das Standard Gateway sofort wieder eingetragen.

Bestimmten ARP-Eintrag löschen

Möchte man nur einen einzelnen Eintrag aus dem ARP Cache entfernen, so kann man dies explizit durch Angabe der IP-Adresse tun. Dem obigen Befehl muss also lediglich die IP-Adresse angehängt werden.

arp -d <IP-Adresse>
ARP Cache - Einzelne IP-Adresse löschen
Der Eintrag mit der IP-Adresse 192.168.2.21 wurde aus dem ARP Cache entfernt.

Einen Befehl, mit dem beispielsweise ein ganzes Subnetz aus dem ARP Cache gelöscht werden kann, gibt es leider nicht.

Ebenfalls interessant:

Dieser Artikel ist wie alle anderen auf dieser Seite kostenlos für Dich und ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen.

1 Gedanke zu „ARP Cache löschen“

Schreibe einen Kommentar