Seit Windows Vista unterscheidet Windows zwischen drei verschiedenen Netzwerktypen: dem öffentlichen Netzwerk, dem privaten (Heim-) Netzwerk und dem Arbeitsplatznetzwerk. War es bis Windows 7 und Windows Server 2008 noch möglich, diese Einstellung jederzeit über die grafische Oberfläche zu ändern, lässt sich in neueren Betriebssystemen nicht mehr so leicht den Netzwerktyp ändern.

Netzwerktyp ändern unter Windows Server 2012

Generell fragt Windows bei der ersten Verbindung mit einem Netzwerk nach dem Netzwerktyp, das hat sich auch unter Windows Server 2012 nicht geändert. Ärgerlich wird es erst, wenn hier versehentlich eine falsche Auswahl getroffen wird, oder das Fenster einfach geschlossen wird. Bei letzterem Fall, wird das Netzwerk automatisch als öffentlich eingestuft und es greifen sofort sämtliche Einschränkungen, die eventuell durch Gruppenrichtlinien oder Firewallregeln getroffen wurden.

Wer nun den Netzwerktyp ändern möchte und dafür in das Netzwerk- und Freigabecenter geht, wird schnell merken, dass er durch einen Klick auf den Netzwerktyp diesen nicht mehr ändern kann.

Netzwerktyp ändern per Registry Hack

Die Lösung, mit der man auch unter Windows Server 2012 (R2) oder Windows Server 2016 den Netzwerktyp ändern kann, liegt in einem simplen Registry Hack. Den Netzwerktyp speichert Windows nämlich in der Windows Registry. Für jedes Netzwerk, mit dem Windows jemals eine Verbindung aufgebaut hat, wird ein Profil angelegt. Die Profile findet Ihr unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles. Hier könnt Ihr Euch die verschiedenen Profile anschauen. Unterscheiden könnt Ihr diese anhand des Wertes ProfileName, dies ist der Netzwerkname, der Euch auch im Netzwerk- und Freigabecenter angezeigt wird.

Durch die Änderung des Wertes Category könnt Ihr nun den Netzwerktyp ändern. Folgende Parameter sind möglich:

  • 0 = Öffentliches Netzwerk
  • 1 = Privates Netzwerk
  • 2 = Arbeitsplatznetzwerk, bzw. Domänennetzwerk

Nachdem der Wert geändert wurde, muss das Betriebssystem einmal neu gestartet werden. Anschließend sollte der Netzwerktyp dem gewünschten Profil entsprechen. Aufgrund diverser Einstellungen in den erweiterten Freigaben kann dieser Registry Hack manchmal nicht zum gewünschten Erfolg führen. In diesem Fall könnt Ihr das komplette Profil in dem genannten Registrypfad löschen. Nach einem Reboot des Systems werdet Ihr das gewohnte (grafische) Auswahlfenster angezeigt bekommen und könnt den Netzwerktyp ändern.

Wenn Dir diese Information weitergeholfen hat, kannst Du mir das gerne in die Kommentare schreiben. Ebenfalls freue ich mich über jede kleine Spende, die Du diesem Blog ganz unkompliziert über PayPalMe zukommen lassen kannst. Vielen Dank.

René Albarus

René Albarus

Ich heiße René Albarus und bin seit 2002 beruflich im Bereich der Systemadministration tätig. Da auch ich einen Teil meines Wissens IT-Blogs im Internet verdanke, ist es für mich selbstverständlich, dass ich Lösungsansätze und Anleitungen in diesem Blog weitergebe.
René Albarus
9 Kommentare
  1. apfr sagte:

    Besten Dank,

    was ist da bloß los bei MS, sind die hängen geblieben oder was soll das, dass man das nicht einfach umstellen kann???

    Antworten
  2. Martin Kuras sagte:

    Heho…

    … einfacher per Powershell; erst die Nummer des betreffenden Interfaces rauskriegen:

    Get-NetConnectionProfile

    .. dann

    Set-NetConnectionProfile -InterfaceIndex $Nummer -NetworkCategory [Private|Public]

    Gruß Martin

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Als Alternative kann man das auch mit RegEdit machen. Eine Anleitung dazu gibt es HIER. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.