DataServiceComponents.log löschen

Wenn der Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk eines Windows Servers knapp wird, sind meist temporäre Dateien oder alte Logfiles daran beteiligt. Bei einem Small Business Server kann eine Maßnahme eine Menge Speicherplatz wieder freigeben: Die Datei DataServiceComponents.log löschen.

DQo8cD48YnIvPg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVEVDSEZBUSAtIEltIEFydGlrZWwgLS0+DQo8aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSINCiAgICAgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siDQogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItOTI5NDg1MzEyMDc1NDI3OSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI1MDc3NjQ3MTY5Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+DQo8c2NyaXB0Pg0KKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHt9KTsNCjwvc2NyaXB0Pjxici8+PC9wPg0K

Riesige Datei DataServiceComponents.log löschen

Ich hatte diesen Fall gerade erst wieder bei einem Small Business Server 2008. Die Systempartition zeigte lediglich noch einen freien Speicherplatz  von 15GB an. Eine kurze Analyse mit GetFoldersize brachte mich dann direkt auf die richtige Spur. Die Datei DataServiceComponents.log im Ordner „C:\Programm Files\Windows Small Business Server\Logs\MonitoringServiceLogs“ wies die beachtliche Größe von knapp 16GB auf.

DataServiceComponents.log löschen

Durch das Löschen der Datei DataServiceComponents.log lässt sich auf einem Small Business Server möglicherweise sehr viel Speicherplatz freigeben.

Damit Du die Datei DataServiceComponents.log löschen kannst, musst Du zuerst den Dienst „Windows SBS Manager“ beenden. Dies kann gefahrlos im laufenden Betrieb geschehen. Entweder nutzt Du dafür die grafische Oberfläche der Windows Dienste oder die Eingabeaufforderung. Der Befehl hierfür lautet net stop datacollectorsvc. Anschließend kannst Du die riesige Log-Datei löschen oder bei Bedarf auch an einen anderen Speicherort verschieben.

Sollten das Verzeichnis noch weitere ältere Logfiles enthalten, kannst Du diese bei Bedarf ebenfalls gleich entfernen. Anschließend kannst Du den Dienst „Windows SBS Manager“ wieder starten. Die Datei wird vom System bei Bedarf automatisch wieder neu erstellt.

In der Datei DataServiceComponents.log werden Dir sämtliche anfallenden Fehler bzgl. des Small Business Servers aufgelistet. Dadurch kann diese Datei  im Laufe der Zeit natürlich um einiges anwachsen. In dem mir vorliegenden Fall waren es 16GB in sechs Jahren. Sollte die Datei kurz nach dem Löschen wieder schnell anwachsen, solltest Du Dir den Inhalt vielleicht etwas genauer anschauen und eventuelle Fehler bereinigen.

Ebenfalls interessant:

Es freut mich, wenn ich Dir mit diesem Artikel helfen konnte.
Wer möchte, kann diesem Blog eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer kleinen Spende (PayPal) oder über die Amazon Wunschliste zukommen lassen.

Letzte Aktualisierung am 15.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.