Das Deaktivieren nicht benötigter Dienste gehört zwingend zu jeder Installation von Windows Server 2016 und 2019. Aus Sicht der Performance spielt diese Maßnahme eine weniger große Rolle, denn die meisten optionalen Dienste hat Microsoft von Haus aus im Status „Manuell“ konfiguriert. Sie werden also nur gestartet, wenn sie benötigt werden. Ganz anders sieht es aber beim Thema Sicherheit aus: Jeder Dienst, der gestartet werden kann, stellt ein potentielles Angriffsziel dar. Weiterlesen

Oft werden für Installationen von Fremdfirmen oder zum Beispiel beim Besuch von Wirtschaftsprüfern Benutzerkonten eingerichtet um den betreffenden Personen einen Zugang zu benötigten Ressourcen zu gewähren. Nicht selten wird aber im Anschluss vergessen, diese Benutzerkonten wieder zu deaktivieren. Um diesem Sicherheitsrisiko entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, derartige Konten von vornherein zeitlich zu begrenzen. Hierfür kannst Du Benutzer per Powershell temporär aktivieren. Weiterlesen